Standort Leipzig

Die Stadt Leipzig

www.leipzig.de

Nebenstehendes Youtube-Video präsentiert Ihnen in einem kurzen Film die Attraktivität unserer schönen Stadt Leipzig.



Der Initiator

Der Initiator Dipl.-Ing. (FH) Frank Hilbert begann schon während seines Studiums für Bauingenieurwesen in Leipzig im Jahr 1997 mit einer Ausführungsfirma sein unternehmerisches Handeln.

Hierbei lernte er den praktischen Teil zu seinem theoretischen Wissen aus dem Studium.

Heute kann er auf eine über 15- jährige Berufserfahrung als Projektentwickler und Bauträger und ein Projektvolumen von über 90 Mio. Euro zurückgreifen.


Stadt mit Zukunft

Im wiedergegründeten Freistaat Sachsen, als wirtschaftlich stärkstem neuen Bundesland, ergibt sich für Leipzig die Chance an seine zentrale, ökonomische und kulturelle Stellung von einst anzuknüpfen.

Leipzig ist Sitz des Mitteldeutschen Rundfunks. Porsche sowie BMW bauten hier ihre neuen Werke. Die günstige Lage der Stadt im Herzen Europas, ihre Verkehrsanbindung durch Autobahn, Bahn und Interkontinental-Flughafen treiben diese Entwicklung voran.

Jüngste wirtschaftliche Entwicklung mit weitreichender Bedeutung ist die Ansiedlung des europäischen Luftdrehkreuzes durch die DHL, womit ungefähr 10.000 neue Arbeitsplätze verbunden sind. Gerade in jüngster Zeit plant die Firma Porsche noch eine zusätzliche Werkserweiterung zur Fertigung ihres neuesten Vorzeigewagens.

Im April 1996 wurde das Neue Messegelände mit einer Gesamtfläche von 986.221 m2 und 1.000 Parkplätzen eröffnet. Die fünf Messehallen und das Congress- und Tagungszentrum sind mit moderner Kommunikationstechnik ausgestattet.

Die Glashalle ist der architektonisch und bautechnologisch anspruchsvolle Mittelpunkt des Neuen Messegeländes und europaweit einzigartig. Das Congress-Center bietet mit einem Platzangebot für 35 bis 1.000 Personen optimale Bedingung für jede Veranstaltung.

Leipzig ist nicht nur die traditionsreiche Messe- und Medienmetropole Sachsens, sondern nach wie vor Universitäts- und Kulturstadt. Bekannte Persönlichkeiten wie Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller und Johann Sebastian Bach wählten Leipzig als Wirkungsstätte für ihr Schaffen.

Großzügig angelegte Parks, zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten und das einzigartig ausgeprägte geistig-kulturelle Angebot geben Leipzig einen unverwechselbaren Charakter.

Diese genannten Gründe und viele mehr machen Leipzig zu einem begehrten Standort und sorgen für eine ständig steigende Nachfrage an städtischem Wohnraum, der heutigen Anforderungen entspricht. Liebevoll und fachmännisch sanierte Altbauten werden deshalb zukünftig eine attraktive Wertanlage sein.




Anziehende Infrastruktur

"Ausschlaggebend für Leipzig waren die hervorragende Infrastruktur, die zentrale Lage in Europa und der Arbeitsmarkt.", erklärt Allan Lyall, Vizepräsident von Amazon in Europa. Und diese Kriterien überzeugen immer mehr große Unternehmen, welche die Nähe der östlichen EU-Beitrittsstaaten suchen.

Beste Perspektiven

Allein die Ansiedlung von BMW und PORSCHE hat Leipzig tausende neue Arbeitsplätze beschert. Der Schritt der beiden großen Automobilhersteller dokumentiert aber vor allem auch die wirtschaftliche Bedeutung und den Stellenwert, den man Leipzig in den Führungsetagen erfolgreicher Unternehmen mittlerweile beimisst. Und immer neue Unternehmen folgen ihnen nach Leipzig und sorgen dadurch für rege Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt. Seit der Neugründung des Mitteldeutschen Rundfunks im Jahr 1991 entstehen in Leipzig die Fernseh- und Hörfunkprogramme, die den Sender zu einem der größten und erfolgreichsten innerhalb der ARD gemacht haben. Rund 2.000 Festangestellte und zahlreiche freie Mitarbeiter produzieren hier für rund zehn Millionen Zuschauer Nachrichten- und Unterhaltungssendungen der unterschiedlichsten Sparten. Für Banken, Versicherungen und Unternehmen jeder Branche ist Leipzig ein zukunftssicherer, rentabler und damit hochinteressanter Standort. über 100 nationale und internationale Banken sorgen für ein gutes Investitionsklima. Leipzig liegt praktisch mitten im neuen Europa, nah an den neuen östlichen Mitgliedsstaaten der erweiterten Europäischen Union und den riesigen Absatzmärkten: Leipzig und seine Geschäftswelt haben beste Perspektiven.

Shopping- und Erlebniswelt

In der Stadt finden sich viele gemütliche Cafes, Kneipen und Bars. Zahlreiche Geschäfte und Boutiquen sind an historischen Stätten angesiedelt, etwa in der Mädlerpassage.

Weltberühmt ist auch "Auerbachs Keller", den schon Johann Wolfgang von Goethe im "Faust" beschrieb und der heute wegen seines fast noch ursprünglichen Zustandes, der viel gelobten Schlemmerküche und des Weinkellers in keinem Touristenprogramm fehlen darf. Sehr beliebt sind bei Einheimischen und Besuchern die regelmäßigen Blumen-, Bauern-, Töpfer- und Buchmärkte.

Kunst und Kultur

Leipzig ist von seiner ganzen Tradition her eines der kulturellen Zentren Deutschlands. Die mehrfach preisgekrönte Oper, das Gewandhausorchester und der Thomanerchor halten das Erbe von Leipzigs berühmtesten Musikern Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy und Robert Schumann wach.

'Neue' Musik wie Jazz und Rock begeisterten in Konzerten auf internationalem Niveau. Die Stadt rühmt sich des ältesten Stadttheaters Deutschlands, ihre Kabarettbühnen genießen einen deutschlandweit ausgezeichneten Ruf. Viele Museen eröffnen den Zugang zu bildender Kunst im weitesten Sinne und auch zur ereignisreichen Geschichte.

Universität Leipzig

Die Universität beging 2009 ihr 600-jähriges Bestehen; die Alma Mater Lipsiensis gehört also zu den ältesten Universitäten Europas. Von Anfang an standen Philosophie, Medizin, Jura und Theologie auf dem Lehr- und Forschungsplan - ohne nennenswerte Unterbrechungen bis heute.

Die grüne Stadt

Etwa ein Drittel der Stadt sind Grünflächen, Wälder, Parks, Kleingärten und Sportflächen.

Das einzigartige Biotop Auenwald zieht sich von Nord nach Süd durch die Stadt. Man kann es zu Fuß oder auch per Fahrrad erkunden. Große grüne Ruhezonen, wie das Rosental oder der Clara-Zetkin-Park sind nur wenige Gehminuten vom historischen Stadtzentrum entfernt. Der Stadtpark ist 134 Hektar groß. Darin liegt auch die Galopprennbahn Scheibenholz, ein beliebter Vergnügungstreff. Im Süden Leipzigs umfließt die Pleiße einen 42 Hektar großen Wildpark. Im Norden bieten sich Burgaue, das Leutzscher Holz und der Möckern'sche Winkel für ausgedehnte Wanderungen an. Grünflächen Kulkwitzer See Golfanlage Zoo Naherholungsgebiete in der Umgebung. Der Kulkwitzer See ist seit der Eröffnung des Naherholungsgebietes 1973 ein beliebtes Ausflugsziel und gehört zu den besten Tauchgewässern in Deutschland - mit sauberem, kristallklarem Wasser, vielen Fischen, Unterwasserwäldern und sogar einem Flugzeugwrack. Der Cospudener See bietet feinsandige Badestrände, zwei romantische Badeinseln und eine 'Erlebnisachse' mit Wassergärten und Spielplätzen. Viele Freizeitmöglichkeiten und ein durchdachtes Dienstleistungskonzept runden das Angebot ab.

Golfplätze im Umland

Der Golfsport befindet sich in den letzten Jahren unübersehbar im Umbruch. Begriffe wie Exklusivität, Elite und High Society treten dabei in den Hintergrund, stattdessen wird Golf durch Stichwörter wie Sport, Naturerlebnis, Geselligkeit und Bezahlbarkeit neu definiert. Die meisten Golfklubs im Leipziger Umfeld haben es sich zum Ziel erklärt, Golf jedermann zu ermöglichen und damit nicht zuletzt den Nachwuchs zu fördern und jungen Menschen eine aktive Freizeit anzubieten.


Der Leipziger Zoo und der Botanische Garten

Der Botanische Garten wurde von der Leipziger Universität als Arzneipflanzengarten gegründet und befindet sich seit 1877 auf dem Gelände an der Linnestraße. Heute wachsen hier ca. 9.000 Arten schon über das eingrenzende Gemäuer hinaus. Der Garten besitzt ein Schmetterlingshaus mit über 200 Arten. Der Zoologische Garten Leipzig wurde im Juni 1878 eröffnet, 1880 wurde bereits der erste Löwe geboren. Der Zoo kämpft insbesondere für den Erhalt vom Aussterben bedrohter Tierarten. So wird hier auch das internationale Tigerzuchtbuch vom Leipziger Zoo geführt.